Narbenbehandlung

Durchblutungsfördernd – Lockernd – Wundheilung – Schmerzlindernd

Kleinere oder größere Verletzungen passieren uns täglich. Sei es durch Unfälle, Operationen , Verbrennungen oder Unachtsamkeiten. Aus jeder dieser Wunden kann eine störende Narbe werden. Der Grund ist einleuchtend: Der Körper aktiviert im Falle einer Verletzung sofort einen Selbstheilungsmechanismus mit dem Ziel, die Wunde zu schließen.

Wirkung

Durch gezielte Handgriffe kann das Gewebe rund um die entstandene Narbe so gelockert werden, dass Verklebungen verhindert bzw. abgebaut werden. Gleichzeitig aktivieren regelmäßige Massageeinheiten die Durchblutung, was wiederum für eine optimale Heilung der verletzten Haut sorgt. Ganz nebenbei kann die Massage dem Zellstoffwechsel auf die Sprünge helfen, der in Folge dessen stimuliert wird und fortan alte durch neue Hautzellen ersetzen kann. Dieser Prozess spielt insbesondere bei der Wundheilung eine enorm wichtige Rolle.

Besonders gut können folgende Beschwerden behandelt werden

  • Narben nach Operationen
  • alte Verklebte Narben
  • chronisch schmerzende Narben

Keloidbildung – chronische Narbenschmerzen – Operationsnarben – Verklebungen